Ayurveda Gesundheitsberater 200h

Die Kombination von Ayurveda & Yoga helfen dir auf dem Weg zu einer körperlichen, mentalen und spirituellen Gesundheit.

Weitere Details

Ayurveda Gesundheitsberater 200h

Vielleicht hast du auch schon mal gehört, dass Ayurveda und Yoga als Schwesternwissenschaften bezeichnet werden? Die Kombination von diesen beiden Disziplinen helfen dir auf dem Weg zu einer körperlichen, mentalen und spirituellen Gesundheit.

Ayurveda (das Wissen vom Leben) gilt als eines der ältesten Medizinsysteme der Welt mit ungebrochener Tradition. Durch die Popularität von Yoga in den letzten Jahrzehnten hat nun auch Ayurveda immer mehr an Bekanntheit gewonnen.

Das Ausbilderteam besteht aus Ilana Begovic und Andreas Dörr (Heilpraktiker und Studium der Ayurvedamedizin). Beide langjährig tätig in eigener Praxis, profitierst du hier von einem großen Erfahrungsschatz für deine zukünftige Tätigkeit.

Dein Ausbildungsteam,
Ilana & Andreas

Konzept

Die Pfeiler des Ayurveda Gesundheitsberater Ausbildung
3 Module
= 200 Unterrichtseinheiten à 60 Minuten

Wir bei Healing Wisdom haben für Euch drei Weiterbildungen oder Module zusammengestellt die von der Yoga Alliance als 200 Std. Gesamtfortbildung anerkannt sind.

Die jeweiligen Module ergänzen sich Inhaltlich wunderbar, können aber auch einzeln gebucht werden.

Ausbildungsinhalte

Ayurveda & Ayuryoga Grundlagen • 50h

In dieser Weiterbildung lernst Du die Grundlagen des Ayurveda kennen. Erfahre wie Du die ayurvedischen Prinzipien für dich nutzen und in deine Yoga-Praxis integrieren kannst. Ob selber praktizierend, als Therapeut oder auch als Lehrer, kann dir das erlernte Wissen helfen im therapeutischen Ansatz noch individueller auf deine Schüler einzugehen.

Die große Stärke des Ayurveda liegt in der Prävention. Aber auch in der Therapie bei bereits vorhandenen Beschwerden steht uns ein grosser Wissensschatz zur Verfügung. Da nach dem ayurvedischen Verständnis jede Person über eine individuelle Konstitution verfügt, ist es bedeutsam eben diese beim Praktizieren zu berücksichtigen.

An wen richtet sich diese Ausbildung?

  • Du bist Yogalehrer*in mit einem Interesse an Ayurveda und/oder legst den Fokus auf Yogatherapie.
  • Du möchtest das Wissen vom langen Leben in deiner eigenen Praxis mit einfließen lassen bzw. dieses Wissen gerne mit deinen Schülern teilen.

Inhalte

  • Grundlagen des Ayurveda (Philosophie)
  • Konstitutionsbestimmung
  • Was ist Prakriti und Vikriti?
  • Physiologie und Pathologie im Ayurveda
  • Die Tagesroutine als wesentlicher Bestandteil des ayurvedischen Lebensstils
  • Die drei Gunas und drei Doshas
  • Ernährung, Verdauung und Verdauungsfeuer
  • Meditationen für unterschiedliche Konstitutionen
  • Yoga-Praxis unter Berücksichtigung der Doshas
  • Ayurvedische Anatomie und Physiologie in der Yogapraxis
  • Erstellen von Sequenzen in der Therapie unter ayurvedischen Gesichtspunkten

Dieses Modul ist ein essenzieller Bestandteil der Yoga-Therapieausbildung, da die Diagnostik und Therapie in der Yogatherapie nur stattfinden kann, wenn die Grundlagen des Ayurveda und Ayuryoga verstanden worden sind.

 

Unterrichtszeiten:

DO. 09:00-13:00 & 15:00-18:00
FR.  16:00-21:00
SA.  09:00-13:00 & 15:00-18:00
SO.  09:00-13:00 & 15:00-18:00
MO. 16:00-21:00
DI.   16:00-21:00
MI.  16:00-21:00
DO. 16:00-21:00
FR.  16:00-21:00

Ayurveda Massage • 100h

Ein bedeutsamer Behandlungszweig im Ayurveda sind die äußeren Anwendungen, zu denen auch die ayurvedischen Massagen zählen. Das Erlernen der Kenntnisse über Wirkung, Indikationen und Kontraindikationen sowie deren professionelle Durchführung kann eine wertvolle Ergänzung zur Yogapraxis darstellen.

Diese Ausbildung besteht aus zwei Blöcken zu je 50 Std. Im Modul 2 BASIC werden die nötigen Grundlagen für die Ayurvedamassage sowie erste Anwendungen vermittelt. Nach Abschluss bist du in der Lage die Ganzkörperölmassage als Selbstmassage oder als Therapeut am Kunden durchzuführen. Des Weiteren hast du verschiedene Öle kennengelernt und kannst Teilkörpermassagen anbieten. Modul 2 ADVANCED baut auf die Inhalte vom BASIC Modul auf und beinhaltet weiterführende Präventiv-und therapeutische Anwendungen.

Schritt für Schritt erlernst du die nötigen Qualifikationen um als Ayurvedamasseuer*in tätig werden zu können. Ob du im Anschluss eine eigene kleine Massagepraxis eröffnen möchtest, als Therapeut/in in einem Hotel Anwendungen geben oder deine Bekannten und Freunde verwöhnen möchtest - Es liegt ganz bei dir!

Mit Abschluss der Ausbildung erlangst du die Qualifikation zum(r) Ayurvedamasseure*in/Healing Wisdom.

An wen richtet sich diese Ausbildung?

  • wenn Du andere Menschen oder dich Selbst glücklich machen möchtest, bist du hier richtig!
  • Vorkenntnisse im medizinischen Bereich sind nicht notwendig, alle Berufsgruppen sind herzlich willkommen.
  • Wenn du Interesse an ayurvedischen Massagen hast und den Zauber der Arbeit mit deinen eigenen Händen kennenlernen möchtest.

Inhalte

  • Grundlagen des Ayurveda
  • Vorbereitungen zur Ausübung von Massagen
  • Theorie zu ayurvedischen Massagen und Körperarbeit
  • Öl-, und Kräuterkunde
  • Selbstmassage
  • Abhyanga (Ganzkörperölmassage in verschiedenen Positionen als Einzel und Synchronmassage)
  • Kräutermassagen und Stoffwechselmassage
  • Gesichts-, Fuß-, und Handmassage
  • Kräuterstempelmassage
  • Anleitung zur Existenzgründung

Tauche mit uns ein in die wunderbare Welt des Ayurveda und der Massage und gib somit deinem Körper und deiner Praxis neue Impulse.

Ayurveda Ernährung • 25h

In diesen 25 Stunden lernst Du die Prinzipien der ayurvedischen Ernährungslehre kennen. Du verstehst Zusammenhänge zwischen Verdauung und Gesundheit, und wie du deinen Körper bei seiner täglichen Ausgleichsarbeit unterstützen kannst. Die ayurvedische Konstitutionslehre unter Einbezug der natürlichen Rhythmen gibt Dir eine Grundstruktur, um die für Dich passende Ernährungs- und Lebensweise zu finden. Mit Ayurveda musst Du also nicht in diesen Dschungel gehen, sondern kannst den Erfahrungsvorsprung von mehreren 1000 Jahren für Dich und andere nutzen.

Hol Dir Ayurveda in deine eigene Küche. Wir werden gemeinsam zweimal kochen und erleben, wie Ayurveda schmeckt. Du wirst verstehen, dass ayurvedisch kochen nicht unbedingt indisch kochen heisst und bekommst einen Einblick in die Heilkraft der Nahrung und Gewürze.

An wen richtet sich diese Ausbildung?

  • Du möchtest Dich gerne bewusster ernähren und deine Gesundheit selbst in die Hand nehmen!
  • Du möchtest diesen Wissensschatz vom langen Leben ganz praktisch kennenlernen, gerne in deinen Alltag integrieren und dieses Wissen anderen Menschen weitergeben.

Dann profitierst du in dieser Ausbildung von leicht zu erlernenden und einfach umsetzbaren Tipps für deine Ernährung und eine gesunde Lebensweise.

Inhalte dieses Moduls:

  • Bausteine des Lebens – Elemente und Eigenschaften
  • Verdauung und Stoffwechsel – Schlüssel für Gesundheit
  • Konstitution und Einflussgrössen
  • Grundlagen der Ayurveda Ernährung
  • Ungleichgewichte erkennen und ausgleichen
  • Heilsame Nahrungsmittel und Gewürze für die Ayurvedaküche
  • Ganz praktisch – wir kochen zweimal gemeinsam und erleben wie Ayurveda schmeckt

Abschluss und Zertifikat

Nach erfolgreichem Abschluss aller drei Blöcke erhältst du das
Zertifikat „Ayurveda Gesundheitsberater Healing Wisdom“.